• Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • Google Places - Schwarzer Kreis
RSS Feed

NEWSLETTER          CONTACT

© 2018 Mindful Mag | Disclaimer

Glänzende Haarpracht: Einfache Rezepte für Bio-Haarkuren

 

 

Bereits die alten Ägypter legten hohen Wert auf ihr Haar und betrachteten die Frisur als wichtiges äußeres Erscheinungsmerkmal. Sie benutzten zusammengemischte Pflegemittel und Kuren, um ihre Haarpracht glänzen zu lassen - keine schlechte Idee, denn die Frisur umspielt das Gesicht und beeinflusst die Ausstrahlung des Menschen.

 

Für glänzendes und gepflegtes Haar sollte 2-3 Mal die Woche eine Haarkur verwendet werden. Sie versorgt das Haar mit Feuchtigkeit, repariert spröde Stellen und enthält eine große Portion hochkonzentrierter Pflegestoffe.

 

Wer zuhause eine eigene Haarkur auf Naturbasis mischen möchte, findet hier einfache, aber wirkungsvolle Rezepturen:

 

 

Feuchtigkeit für trockenes Haar mit Olivenöl

 

Zubereitung: Das Fleisch einer Avocado mit 2-3 Esslöffeln Olivenöl vermischen und sanft in die Haarlängen (!) einmassieren. Die Rezeptur spendet reichlich Feuchtigkeit und baut das Haar von innen heraus auf. Nach 5-10 Minuten mit Shampoo auswaschen. 

 

 

Vitamine für angegriffenes Haar: Bananenkur mit Honig

 

Zubereitung: Das Fruchtfleisch einer reifen Banane mit 3 Esslöffeln Honig zu einem homogenen Brei vermengen und 15 Minuten einwirken lassen. Wertvolle Vitamine und Mineralstoffe dringen ins Haar ein und sorgen für einen schönen Glanz.

 

 

Aloe Vera und Zitrone für splissgefährdetes Haar

 

Zubereitung: 2 Esslöffel Aloe Vera Gel mit dem Saft einer Zitrone und dem zerdrückten Fleisch einer Avocado vermengen und 15 Minuten einwirken lassen. Die Aloe Vera Pflanze zählt zu den Sukkulenten und hat eine beruhigende und heilende Wirkung.

 

 

Für fettiges Haar: Essig und Zitrone

 

Zubereitung: 1 Teelöffel Apfelessig mit dem Saft einer Zitrone in ein Glas geben und mit Wasser auffüllen. Die Mixtur über das Haar träufeln und nach 30 Sekunden (!) wieder ausspülen. Apfelessig reduziert den PH-Wert der Kopfhaut und entfettet das Haar - für frisches Haar mit gesundem Glanz. 

 

 

Wer sich verwöhnen möchte und Bio-Haarkuren ohne schädliche Substanzen sucht, kann eine Haarkur von grünen Kosmetikfirmen wie Oliveda, Annemarie Börlind, Weleda oder ahuhu verwenden. Die Pflegekuren spenden Feuchtigkeit, dringen intensiv in die Haarstruktur ein, bauen das Haar von innen auf und lassen es glänzen. Zur Transparenz für euch: Die Produkte wurden MindfulMag kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt, aber ihr könnt euch sicher sein, dass dies unsere unabhängige, persönliche Meinung ist.

 

 

H22 Kur für Haar und Kopfhaut von Oliveda, Hafer Aufbau-Kur von Weleda, Seide Intensiv-Kur von Annemarie Börlind, Deep Repair Hair Butter von ahuhu

 

 

Ob selbst zusammengemischt oder als vorbereitete Rezeptur: Naturkosmetik wurde nicht an Tieren getestet und pumpt keine schädlichen Substanzen in unsere Kopfhaut - wir brauchen mehr davon!

 

 

Andrea Bruchwitz

 

Please reload

NEW ARTICLES

Please reload

DECLUTTER YOUR LIFE

WITH MY BOOK

ALWAYS STAY TUNED!

CATEGORIES

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
RSS Feed
Please reload